Kleine Auszeit

Die Seele baumeln lassen – wer mag diesen schönen Ausdruck geprägt haben?

Wie oft gestehen wir uns das zu?

Zweckfreie Räume und Zeiten und Freundschaften sind Schutzzonen für die Seele.

Gar nicht so einfach, wenn wir das Gefühl haben, dass sich alles rechnen muss. Dann werden Urlaub, Freunde, Hobbys zu Zielobjekten eigener Profilierung.

Früher gab es andere Freizeitbeschäftigungen, zum Beispiel: aus dem Fenster rausschauen (manche mit Kissen unter den Armen). Der Fernseher wurde ausgeschaltet, weil nichts mehr kam – Sendepause.

Warum nicht mal im Urlaub planlos den Tag beginnen? Sich von der Schönheit der Natur hinreißen lassen? Am Meer liegen, den Sand spüren, dem endlosen Rauschen zuhören.

Warum nicht aus Freude, aus Neugier sonntags zu Hause spazieren gehen, einfach so?

Und ganz nebenbei schaltet der Körper einen Gang zurück. Einfach so – wenn er noch kann.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.