Über mich

Katrin Albrecht

Seelsorge – was ist das?

Auf der Suche nach Sinn, Halt und Bestand stieß ich auf dieses Thema. Meldete mich neugierig zu einem Grundkurs an.

Gleich in der ersten Stunde im Rahmen eines Gebetes zog ein Frieden in mir ein, wie ich ihn Jahre nicht erlebt hatte. Aller Krampf fiel ab, Dankbarkeit breitete sich aus. Ich wusste, ich bin endlich angekommen!

Ich lerne, dass es Werkzeuge gibt, wie man Menschen behilflich sein kann,  um eine eigene Lösung zu erarbeiten. Die Seelsorge geht behutsam vor, steht zur Seite, hört zu, fühlt mit und hält sich mit Wertungen und Urteilen sehr zurück. Liebevoll hilft sie dabei, sich zu finden, um anderen geben zu können, was man als Befähigung/Begabung/Berufung in sich trägt.

Sich anlehnen wie an einen starken Baum, Kraft tanken und dann aus dem Schatten heraustreten. Unbefangen, unvoreingenommen und frei werden von falscher Menschenfurcht und unrealistischen Zielen, sich getröstet zu wissen in schweren Zeiten, sich versöhnen zu können mit Menschen und Situationen und ein sinnvolles Leben gestalten – das alles sind Inhalte, nach denen ich mich dankbar ausstrecke.

Weitergeben

Weiterzugeben, was man empfangen hat, ist die beste Art, danke zu sagen.

Mein Weg als Beratende Lebensbegleiterin ist im Entstehen.

Ich werde meine persönlichen Schwerpunkte entwickeln und mir dazu die Zeit lassen, die es braucht. Dazu also später mehr!